„Ende und Anfang“ Ein Kunstwerk von Eckhardt Reinert

Am 17. März
fand nach dem Sonntagsgottesdienst im großen Saal in der Zietenstraße 8 die Vernissage zum Kunstwerk des Künstlers Eckhardt Reinert statt. Seine Arbeit „Ende und Anfang“ hat sich mit Kreisformen, der Vielfalt des Zerfalls, des Überschneidens sowie der intensiven Farbgestaltung auseinandergesetzt. Er nimmt Bezug auf den Weltraum - schwarze Löcher, entstehende und verglühende Planeten, neue Welten werden entdeckt - ein Kreislauf. Die Arbeit zeichnet eine wunderbare, intensive Farbgestaltung aus. Auch sie beschreibt einen Weg. Reinert formuliert es selber so: „Ende und Neubeginn sind unmittelbar miteinander verbunden. Der Betrachter sollte versuchen, sich mit diesem und eigenen Gedanken zum Titel einzulassen.“ Vom Tischlergesellen und Architekten zum Meisterschüler von Bernhard Heiliger ging seine künstlerische Laufbahn. Von Höxter über Bielefeld, Berlin und jetzt Oldenburg verlief sein Weg. Wir freuen uns sehr, dass er sich bereit erklärt hat ein Jahr lang, im Gemeindehaus Zietenstr. 8 auszustellen. Astrid Jacobs

  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken

© 2019 Ev.-luth. Gesamtkirchengemeinde Eversten | Zietenstraße 6 | 26131 Oldenburg | Tel.: 0441-957000 | E-Mail: kirchenbuero.ol-eversten@No Spamkirche-oldenburg.de |