Unsere Gemeinde hat Zukunft!

Vor allem deshalb, weil der auferstandene Christus ihr und seiner ganzen Kirche verspricht: „Siehe, ich bin bei euch alle Tage, bis an der Welt Ende!“ (Matth. 28, 20 ). Aber auch, weil sich immer wieder Menschen finden und berufen lassen, die nicht nur in eine organisatorische, sondern auch in eine geistliche Mitverantwortung für ihre Gemeinde verantwortungsbewusst, mit Freude und unerschrocken hineinwachsen. Davon möchte der Gemeindepfarrer hier einmal gerne Zeugnis ablegen und in einer kleinen Reportage berichten: Die Grippewelle macht auch vor dem Pfarrhaus nicht halt. Am Mittwoch ist ärztlich attestiert: Es muss eine Lösung für den kommenden Sonntag gefunden werden. Sonst Kirche ohne Pastor! Ein hilfsbereiter Kollege sagt spontan und gerne zu. Problem scheint gelöst. – Freitagvormittag: Nun hat‘s auch den hilfsbereiten Kollegen erwischt. Schockschwere Not. Weitere Anfragen um Notvertretung vergeblich. Guter Rat teuer. Nach kurzem Ratschlag kommt das Angebot: Das machen wir zusammen: Lektoren und Kirchenälteste. Einer koordiniert, jede und jeder trägt einen Teil zum Gottesdienst bei. „Wir sind ja sowieso alle da wegen der Gemeindeversammlung zur Wahl! Kirche mit …!“ Es wurde ein Gottesdienst, der – so das Echo – „allen Freude gemacht hat“. „Es stimmt“, denkt der Pastor, „was der Wochenspruch just an dem Sonntag sagt: ‚Wer seine Hand an den Pflug legt und sieht dabei nicht zurück, der ist geschickt zum Reich Gottes!‘“ Nach dem Gottesdienst auch noch Gemeindeversammlung. 16 Gemeindeglieder, die zur Mitverantwortung in der Gemeindeleitung bereit sind, stellen sich der Gemeinde vor. Mutig! Ganz nach dem „11. Gebot“, das der jüdische Lehrer Martin Buber so beschrieben hat: „Du sollst Dich nicht vorenthalten!“ Nach der Gemeindeversammlung, die dem Vernehmen nach locker und ernsthaft in der Sache war, hängen 16 Plakate hübsch aufgereiht in der Nikolaikirche mit je 3 Stichworten, was die BewerberInnen einbringen möchten in das Leben der Gemeinde: Kirche mit mir = Kirche mit: … 48 vitale, starke Ideen für die Zukunft unserer Gemeinde. Ein starkes, geradezu österliches Zeichen für die geistliche, die schöpferische und soziale Vitalität unserer Gemeinde(n), findet dankbar der Pastor,

Andreas Thibaut 

  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken

© 2019 Ev.-luth. Gesamtkirchengemeinde Eversten | Zietenstraße 6 | 26131 Oldenburg | Tel.: 0441-957000 | E-Mail: kirchenbuero.ol-eversten@No Spamkirche-oldenburg.de |