And the Oscar goes to…Manuel Klemmt!

So (oder so ähnlich) würde unsere Nikolai-Gemeinde votieren, wenn sie als Jury bei einer großen Filmpreisverleihung entscheiden dürfte.  Online-Gottesdienste waren (und sind noch) für viele Gemeindeglieder die einzige Möglichkeit, einen Gottesdienst in ihrer Nikolaikirche „zu besuchen“. Der mit großem Pioniergeist agierende und für die Umsetzung der visuellen Gottesdienste Verantwortliche hinter der Kamera ist Manuel Klemmt. Aufgrund seiner Kompetenz als Informationselektroniker und seines Hobbys als Veranstaltungstechniker war er für Pastor Thibaut Ansprechpartner zur Realisierung von Online-Gottesdiensten.   Das technisch interessierte Gemeindeglied nahm, idealerweise bereits ausgestattet mit geeigner Computersoftware, die neue Rolle hinter der Videokamera gerne an. Wie bei jedem kurzfristigen Projekt gab es Startprobleme. So verursachte z.B. die Tonaufzeichnung des Gottesdienstes zunächst erhebliche Probleme. Zwar lassen sich inzwischen die bei jedem Online-Gottesdienst wiederkehrenden Aufnahmevorbereitungen auf ca. 30 Minuten reduzieren. Allerdings umfasst der eigentliche Drehprozess mit Voraufnahmen, Haupt- und Nachdrehzeiten pro Gottesdienst zwischen drei und vier Stunden. Hinzu kommen jeweils Zeiten für den Schnitt des Film- und Tonmaterials von ca. fünf Stunden. Für die erforderliche „Soloarbeit“ des Computers müssen noch einmal drei bis vier Stunden veranschlagt werden. Manuel Klemmt erläutert, dass der gesamte Prozess von der ersten Aufnahme bis zur Finalisierung des Online-Gottesdienstes insgesamt zwei bis drei Tage in Anspruch nimmt. Die für regelmäßige Besucher/innen der Online-Gottesdienste feststellbare, sukzessive Professionalisierung der Abläufe führt der Mann hinter der Kamera vor allem auf die sehr gute Zusammenarbeit mit Pastor Thibaut, Organistin Wibke Oppermann und den anderen Mitwirkenden zurück. Seine besondere Rolle und Verantwortung für den Gottesdienst in der Gemeinde während der Coronazeit möchte Manuel Klemmt nicht zu hoch bewertet wissen: „Es war mir bewusst, dass in der Anfangszeit der Pandemie nur diese Art des Gottesdienstes möglich war. Die Arbeit ist mein Beitrag für die Gemein(de)schaft in Nikolai.“ Immo Suhr

 

 

  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken

© 2020 Ev.-luth. Gesamtkirchengemeinde Eversten | Zietenstraße 6 | 26131 Oldenburg | Tel.: 0441-957000 | E-Mail: kirchenbuero.ol-eversten@No Spamkirche-oldenburg.de |