Kirchenmusik in St. Ansgar in der Corona-Krise

Foto:Tobias Frick

 

Noch Anfang März 2020 probten wir mit der Ansgari-Kantorei an Georg Philipp Telemanns Matthäuspassion - ein schönes, intensives Probenwochenende. Es klang wunderbar und wir waren natürlich in Vorfreude auf zwei wunderbare Konzerte!   Es hatte da noch keiner geglaubt, was dann Wirklichkeit wurde: am Donnerstag, den 12. März trafen wir uns zur letzten Probe – da war aber schon ziemlich klar geworden, dass die Konzerte so nicht stattfinden könnten. Der Fernsehgottesdienst für das ZDF am 15. März 2020 war dann die letzte Veranstaltung unter äußerst seltsamen Bedingungen! Die Entscheidungen überschlugen sich genau so wie die sich stündlich ändernden Nachrichten über Corona. Es waren tatsächlich die ersten Konzerte in meiner Zeit als Kirchenmusiker an St. Ansgar (seit 1986), die abgesagt werden mussten! Und nicht die letzten… Jetzt fällt erst einmal alles aus: das Orgelkonzert mit Uraufführungen wurde auf unbestimmte Zeit verschoben, das Kammerkonzert mit Cembalokonzerten, auf das ich mich besonders gefreut hatte, das große Konzert mit Duke Ellingtons “Sacred Concerts” für Chor und Bigband und auch das Sommersingen mit der Chorschule – alles bis auf weiteres verschoben oder abgesagt. Eine Menge Arbeit war die Folge, viele Absagen und Verschiebungen. Das Singen mit Chören stellt in dieser Zeit eine besondere Herausforderung dar. Noch wissen wir nicht, wann wir uns wieder leibhaftig treffen können und dann wieder von Herzen kräftig singen, immerhin finden “Proben” auf digitalem Wege statt dank “zoom”. Ein besonderes digitales Angebot gab es aus St. Ansgar: zwei Orgelwunschkonzerte – eines war am 10. Mai (dieses Video hat immerhin 1000 Menschen erreicht), das zweite war am 28. Juni bei youtube zu erleben! Viele Konzertbesucher konnten sich ihr Lieblingsstück wünschen, was dann wenigstens am Computer zu hören war! Über einen Aufruf dort erbitten wir Spenden für die Ausfallhonorare der vielen Musiker, denen abgesagt werden muss und die auf diesem Wege wenigstens einen Teil des Honorars erhalten können.  Ein herzlicher Dank an alle, die schon auf das Konto des Förderkreises für Kirchenmusik St. Ansgar gespendet haben (OLB, DE88 2802 0050 1382 2341 02, Stichwort: Ausfallhonorar St. Ansgar) und die es noch tun werden! 

  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken

© 2020 Ev.-luth. Gesamtkirchengemeinde Eversten | Zietenstraße 6 | 26131 Oldenburg | Tel.: 0441-957000 | E-Mail: kirchenbuero.ol-eversten@No Spamkirche-oldenburg.de |