Meldungen kirchenweit

Die Erkundung des Weltraums – von der ISS zu Mond und Mars

Plakat zum Vortrag von Dr. Thomas Reiter im Ev. Bildungshaus Rastede.

Thomas Reiter ist einer der ersten deutschen Astronauten, die jemals einen Weltraumausstieg vollzogen haben.

Am Freitag, den 1. November wird mit Thomas Reiter ein ganz besonderer Gast im Rahmen der Veranstaltungsreihe zum Humboldtjahr im Ev. Bildungshaus in Rastede erwartet. Um 19 Uhr wird der deutsche Astronaut und ESA Koordinator Thomas Reiter seinen Vortrag „Die Erkundung des Weltraums – von der ISS zu Mond und Mars“ in Rastede präsentieren.
   
Thematisch geht es dabei um Reiters persönliche Perspektive auf die Welt als Ganzes aus (s)einer besonderen Perspektive aus dem All, sowie um die Zukunft der astronautischen und robotischen Raumfahrt auch im Zusammenhang mit möglichen Missionen zum Mond oder Mars.
   
Thomas Reiter ist einer der ersten deutschen Astronauten, die jemals einen Weltraumausstieg vollzogen haben. Thema wird auch sein, was ihn antreibt, wie sich seine Sicht auf bestimmte Dinge gänzlich verändert hat und wie ihn zuletzt die erste Mondlandung der Menschheit 1969 persönlich inspiriert hat.
   
„Thomas Reiter ist gerade deshalb ein passender Gast innerhalb der Veranstaltungsreihe zum Humboldtjahr, da auch er wie Alexander von Humboldt ein Entdeckungsforscher ist, dessen Sicht auf die Welt und die Zusammenhänge der Menschheit sich durch seine Entdeckungsreisen prägend verändert hat“, so die Leiterin des Ev. Bildungshauses Pfarrerin Martina Rambusch-Nowak.
   
Der Eintritt ist frei. Anmeldung bitte bis zum 28. Oktober unter Telefon: 04402 - 9 28 40 oder per E-Mail: info@No Spamhvhs.de.


Hinweis zur inhaltlichen Verantwortung

Inhaltlich verantwortlich für die hier angezeigten Meldungen ist die Pressestelle der Ev.-Luth. Kirche in Oldenburg. Bei Hinweisen und Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

  • RSS
  • Zum Seitenanfang
  • Seite drucken

© 2019 Ev.-luth. Gesamtkirchengemeinde Eversten | Zietenstraße 6 | 26131 Oldenburg | Tel.: 0441-957000 | E-Mail: kirchenbuero.ol-eversten@No Spamkirche-oldenburg.de |